Limmer leistet wesentlichen Beitrag für die wachsende Stadt

In der Diskussion um die Einwohnerzielzahl für die Wasserstadt ist immer wieder argumentiert worden, die Stadt Hannover würde nun mal wachsen und Limmer müsste auch seinen Beitrag an Wohnraum dazu leisten. Das werden wir in Limmer auch gerne machen und zwar voraussichtlich in einem größeren Maße als alle anderen Stadtteile von Hannover.

Bauboom und Freiflächenverlust Limmer
Bauboom und Freiflächenverlust in Limmer

Bei den von der BI Wasserstadt Limmer vorgeschlagenen Zuwächsen auf der Wasserstadt um max. 2000 – 2500 Einwohner und einem weiteren Zuwachs um mindestens ca. 400 Einwohner durch die zahlreichen anderen Neubauprojekte wird Limmer der Stadtteil mit dem höchsten relativen und voraussichtlich sogar dem höchsten absoluten Bevölkerungswachstum der ganzen Stadt bis 2025 werden (vergleiche die Bevölkerungsprognose der ‚Schriften zur Stadtentwicklung 120‘).

Das wird eine große, vielleicht zu meisternde und vielleicht sogar lohnende Herausforderung für den Stadtteil und seine alten und neuen Bewohner werden. Ein Preis dafür ist jedoch schon jetzt der massive Verlust von Freiflächen, siehe diese Darstellung (PDF):

Bauboom und Freiflächenverlust Limmer 03.03.2015

Eine großzügige Freiflächenplanung auf der Wasserstadt ist deshalb für ganz Limmer besonders wichtig.